+49.173.3044859

Home »

Joachim Gauck: »Richter sind keine Journalisten«

Warum die DDR uns Journalisten auch noch heute bewegt, hat Christoph Nitz bei einer Diskussionsveranstaltung mit Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin beobachtet. Berlin – »Es besteht keine Fragemöglichkeit für die Medien« –  dieser Hinweis am Ende des minutiösen Ablaufplans für die Diskussionsveranstaltung »Recht und Unrecht – Der Umgang mit der SED-Diktatur im vereinten Deutschland« zeigte […]

Journalismus ist immer noch ein schöner Beruf

„Ich freue mich, dass Sie so viele und so jung sind“ – Hausherr Kurt Eichler konnte zum zweiten Mal den Journalistentag der DJV im Dortmunder U begrüßen. Von Christoph Nitz. Dortmund – Das ehemalige Brauereigebäude bietet als Zentrum für Kunst und Kreativität den richtigen Rahmen. Obwohl Dortmund „das Mahnmal einer verwüsteten Zeitungslandschaft“ sei, wie Frank […]

Bernhard Pörksen: „Das Netz kennt keine Atempause“

Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft in Tübingen, widmet sich seit geraumer Zeit dem Phänomen des Skandals. Von Christoph Nitz. Berlin – Am Montag sezierte er ­– so der Einladungstext – „die Mechanismen der Empörungsdemokratie“ in der Veranstaltungsreihe „Auf der Höhe – Diagnosen zur Zeit“ der Böll-Stiftung. Im digitalen Zeitalter würden sich Menschen nicht mehr in […]

„Es ist wichtig, dass man manchem widerspricht.“

Bericht in „zwei | viertel 2009“ – Zeitschrift der Allianz deutscher Designer [AGD] von Boris Buchholz. Er ist ein schreibender Designer. Ein Linker, der bewusst nicht aus dem rechten Kiez im Osten Berlins wegziehen möchte. Er ist ein emsiger Neu-Denker, der sich an unbequemen Ansichten reiben und von den Gedanken Anderer inspiriert werden möchte. Christoph […]