+49.173.3044859

Home » Allgemein » Journalismus ist immer noch ein schöner Beruf

Journalismus ist immer noch ein schöner Beruf

„Ich freue mich, dass Sie so viele und so jung sind“ – Hausherr Kurt Eichler konnte zum zweiten Mal den Journalistentag der DJV im Dortmunder U begrüßen. Von Christoph Nitz.

Dortmund – Das ehemalige Brauereigebäude bietet als Zentrum für Kunst und Kreativität den richtigen Rahmen. Obwohl Dortmund „das Mahnmal einer verwüsteten Zeitungslandschaft“ sei, wie Frank Stach, Landesvorsitzender der Journalistengewerkschaft, zur Eröffnung am Samstag bemerkte, stand den überwiegend jungen Teilnehmern nicht Rückblick mit Wehmut im Sinn.

Es gab „Ein- und Ausblicke unseres immer noch schönen Berufs“ und enorm viel Aufbruchstimmung.  Zum zehnten Mal fand der Journalistentag NRW statt und konnte mit rund 750 Anmeldungen einen neuen Rekord vermelden. Zum Vergleich: 2004 kamen zur Premiere einhundert Journalisten zusammen.